• Maxi✨Buchsinn

Wenn die Dunkelheit endet

Aktualisiert: März 20

Wenn die Dunkelheit endet

von Constance Sayers

Seiten 544

————————••————————

Rezensionsexemplar vom Bloggerportal

————————••————————

Ein wirklich schöner Liebesroman. Eine Frau die in jungen Jahren so oft verletzt wird, das es noch Jahrzehnte später immer wieder von neuen diese Erfahrungen sammeln muss.


Von Juliet zu Nora über Sandra gelangen Empfindungen, Erlebnisse, Erinnerungen und Gedanken an Helen. Was haben diese Frauen gemeinsam? Warum ist ihr Leben verknüpft mit dem Maler Auguste Marchant? Und wer ist der mysteriöse Luke, der sie anscheinend kennt, seit 1895?


Ein origineller Roman, der wirklich toll umgesetzt wurde. Die Zeitschienen ermöglichen uns einen Einblick in die Epochen und in die Leben der Protagonistinnen. Der Schreibstil ist flüssig und man fließt dadurch beim lesen dahin.


Die Protagonisten sind super sympathisch und sehr einfühlsam. Juliet ist eine starke Frau, der übel mitgespielt wird. Ich wusste nicht was ich von Marchant halten sollte. Allerdings fand ich Luke ganz toll und hatte wirklich Mitleid mit ihm.

——————————••——————————

Bewertung

📖📖📖📖📖

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Harpyie