• Maxi✨Buchsinn

The Passengers


The Passengers von John Marrs

Seiten 496

————————••————————

selbst gekauft #buddyread mit @_loveley_books_

————————••————————

Jenny und ich wollten mal wieder gemeinsam etwas lesen.

Unsere Wahl fiel auf The Passangers.

Ich hatte ja schon erwähnt das ich hohe Erwartungen an das Buch habe.


Ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich fand zum Ende hin zwar 5 Seiten Murks, aber das ist ja egal.


Ich fand die es wie immer toll, das ich aus verschiedenen Sichtweisen lesen konnte. Man bekam dadurch einen guten Einblick in ihre Gedanken und zum späteren Zeitpunkt auch in ihre Beweggründe.


Jede Figur war auf Ihre Weise sehr interessant. Auch wenn ich mit der ein oder anderen nicht sympathisieren konnte, passte sie dennoch ins Buch.


Die Handlung und vor allem die Möglichkeiten, fand ich ein wenig beängstigend. Es ist erschreckend gut wie weit man sich das in der heutigen Realität vorstellen kann. Sind es doch immer die gleichen Hintergründe: neue Technologie, Profit, Vertuschung. Und wie so oft zeigen alle auf die anderen.


𝚃𝚑𝚎 𝙿𝚊𝚜𝚜𝚎𝚗𝚐𝚎𝚛 hat definitiv einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen und ich werde nie in ein autonomes Fahrzeug steigen.


Auf jeden Fall wird The One von John Marrs auch noch bei mir Einzug halten.

——————————••——————————

Bewertung

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Harpyie