• Maxi✨Buchsinn

Puppentod


Puppentod von Erik Axl Sund

Seiten 480

————————••————————

Vom ersten Band der Kronoberg Reihe war ich sehr begeistert. Daraufhin hatte ich mir prompt die Viktoria Bergmann Reihe geschnappt. Und dann kam Puppentod. Die Freude war groß. Und die Enttäuschung umso größer.

Wo fange ich an? Es war alles ein bisschen wirr. Von wirklichen Ermittlungen bekommt man überhaupt nichts mit.


Das so gut wie jede Person misshandelt wird oder Misshandlungen erfährt, ist in einem Sund Roman nichts neues. Wer also zartbesaitet ist, besser die Finger davon lassen.


Ich hatte nicht das Gefühl, dass uns die beiden Protagonistinnen sympathisch sein sollen. Sie waren sehr distanziert, vorsichtig und leichtsinnig.


Mir fehlte in diesem Roman die Tiefe. Eine Person, die die Richtung weist.

Meins war Puppentod nicht, vom Autorenduo bin ich einfach besseres gewöhnt.

——————————••——————————

Bewertung

😈 😈

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Narbenkind