• Maxi✨Buchsinn

Patricia Peacock und der verschwundene General


Patricia Peacock und der verschwundene General

von Tiffany Crockham

Seiten 268

————————••———————— Eine misslungene Geisterbeschwörung und ein saftiger Skandal - Patricia Peacock und Dogge Sir Tiny stolpern in ihr zweites Abenteuer! Auf dem Silvesterball im Mena Hotel machen Patricia und John mit dem schrulligen Ehepaar Gräfin Walburga und General Huddelston Bekanntschaft. Wenig später bittet die Gräfin sie um Hilfe, denn ihr Gatte wurde entführt. Und das zwei Wochen vor der Goldenen Hochzeit der beiden! Als wäre das nicht schlimm genug, steht auch noch ein saftiger Skandal ins Haus, denn der General verschwand aus dem berühmt-berüchtigten Freudenhaus „Lotusgarten“. Patricia muss noch einmal in ihre Rolle als Gesellschaftsdame schlüpfen, um im Umfeld des Generals Nachforschungen anzustellen. Dabei trifft sie ausgerechnet auf ihre alte Arbeitgeberin Lady Blanford. Außerdem macht Dogge Sir Tiny ihrem Ruf alle Ehre und richtet ein heilloses Chaos an, während John Maddock zum Sturm auf Patricias Schlafzimmer ansetzt... ——————————••—————————— Ich habe bereits den ersten Band der Patricia-Peacock-Reihe gelesen und habe mich in das Ambiente verliebt. Unter der heißen Sonne Kairos knistert es mal wieder gewaltig zwischen John und Patricia. Als John den Auftrag erhält Huddi zu finden, ist Patricia erst einmal dagegen, sie hat genug von Johns verrückten Abenteuer. Ein sittliches und ruhiges Leben am besten ohne Maddock, blöd nur das John ganz andere Pläne hat und sich immer wieder in ihre Gedanken schleicht. Das Hin und Her der beiden ist wirklich schön in die Story eingearbeitet. Aber auch die Detektivarbeit kommt nicht zu kurz. Das Sir Tiny mal wieder den Tag retten muss, ist ja nichts Neues. Die Atmosphäre stimmt mal wieder, die Szenerie ist unglaublich wie aus 1001 Nacht. Das Ende war wirklich schön gewählt und ich hoffe, das Walli und Huddi auch in weiteren Bänden vorkommen. Wenn es nach mir ginge, könnten die Bände ruhig etwas länger sein und dadurch einen kleinen Touch mehr tiefe bekommen. Zusammengefasst kann ich sagen, dass man genau das bekommt, was das Buch verspricht. Einen gemütlichen Cosy-Crime Roman, zwei sehr sympathische Protagonisten und viel Witz und Charme.

——————————••—————————— Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen