• Maxi✨Buchsinn

Kein Alibi



Kein Alibi von Sandra Brown

Seiten 512 ————————••————————

Tja... ich weiß schon wieder gar nicht wo ich anfangen soll. Ich hatte genau 3 Bücher auf dem SuB die ich unbedingt ganz dringend lesen wollte. Buch 1 - Neuschnee voll der Flop Buch 2 - seht ihr hier. Man war ich am Anfang enttäuscht. Dabei stammen einige meiner Lieblingsbücher aus Sandra Browns Feder. Hab ich zu viel erwartet? War ich noch zu enttäuscht vom vorherigen Buch? Ich weiß es nicht. Jedenfalls ist "Kein Alibi" nicht der erhoffte spannungsgeladene Action Thriller. ——————————••—————————— Aber worum geht’s überhaupt? Sie ist die Hauptverdächtige Nr. 1, er der Staatsanwalt der sie anklagen soll. Aber auch ihr Alibi. Weil während das Opfer meint sterben zu müssen, aalen die beiden sich in seidenen Laken. Laut Klappentext legt er alle Hebel um, um den wahren Schuldigen ausfindig zu machen. Nun ja, macht er...auf den letzten 20 Seiten bemüht er sich sehr. Davor zerfließt er in Begierde zu ihr und Selbstmitleid, weil sie gelogen hat und ihn eiskalt benutzt hat. Der Detective ist ein riesen Arsch (wie überraschend). Die Witwe hat es nicht ganz so mit der Monogamie. Die Angeklagt lügt, das sich die Balken biegen und der feine Herr Staatsanwalt ist nach einer Nacht und 2 Tagen so unsterblich verliebt. ——————————••—————————— Nach 300 Seiten viel der Autorin ein man könnte ja mal Spannung unterbringen. Zum Glück. Ab da war es nämlich wirklich ein Pageturner. Ich hab jeden irgendwann mal verdächtigt. Wünschte es wäre die ganze Zeit so gewesen. Und irgendwann machte es bei mir Klick. Die Story kam mir im Ansatz irgendwie bekannt vor. Selbe Autorin, selber Verlag, 8 Jahre später erscheint....

Trommelwirbel: süßer Tod. Und DAS Buch ist wirklich richtig gut.

——————————••—————————— Bewertung:

🔪🔪🔪und ein kleines Taschenmesser

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Harpyie