• Maxi✨Buchsinn

Heimkehr

Cornwall 1935. Während ihre Familie zum Vater ins ferne Ceylon zieht, bleibt die vierzehnjährige

Judith Dunbar allein in England zurück. Auf einem Internat soll sie ihre Schulausbildung beenden. Judith ist alles andere als glücklich darüber. St. Ursula ist eine altmodische Mädchenschule, die Trennung von ihrer Familie fällt ihr schwer. Zum Glück freundet sie sich bald mit der unkonventionellen und wohlhabenden Loveday Carey-Lewis an. In den folgenden Jahren verbringt Judith viel Zeit auf dem Anwesen von Lovedays warmherziger Familie. Hier erlebt sie nicht nur eine völlig neue, aufregende Welt, sondern auch die erste Liebe. Doch dann bricht der Zweite Weltkrieg aus und verändert das Leben der jungen Frauen für immer.

————————••————————

Knapp 10 Jahre begleiten wir die Protagonisten durch ihr Leben. Die Handlung ist toll umgesetzt und fast alle Personen sind super sympathisch. Einen Großteil erleben wir aus der Sicht von Judith. Aber viele haben kleinere Abschnitte und erlauben uns demnach Einblicke in Ihre Gedanken und Gefühle.

——————————••——————————

Der Schreibstil ist wahnsinnig flüssig, und sehr bildlich. Leider gibt es ganz deswegen von mir einen kleinen halben Minuspunkt. Man hätte bestimmt ~500 Seiten an Detailreichtum gespart.

——————————••——————————

Bewertung

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Harpyie