• Maxi✨Buchsinn

Friedhof der Krustentiere

~Klappentext~

Ein Herbststurm fegt durch Fredenbüll und weht nichts Gutes in den nordfriesischen Küstenort: Schimmelreiter Hauke Schröder findet Tante Telse tot im Ford Mustang, eine Einbruchserie verunsichert die Dorfbewohner, und auf der gegenüber liegenden Hallig Westeroog gehen unheimliche Dinge vor sich. Dort versetzt eine gruselige Gestalt die wenigen Gäste des Hallig-Hotels, in dem Polizistentochter Tadje gerade ihr Praktikum absolviert, in Angst und Schrecken. Als aus der Hotelküche das größte Messer verschwindet und die Telefonverbindung abreißt, wird die Lage mehr als brenzlig. Dorfpolizist Thies Detlefsen und ganz Fredenbüll durchleben eine wahre Horrornacht.


~Rezension~

Ein herrlich skurriles Spektakel. Wieder einmal stapeln sich die Morde im beschaulichen Fredenbüll. Und während der Ort eine Typveränderung von „Eddy der Schere“ bekommt, hält die künstliche Intelligenz Alexa Einzug und stellt so einiges auf den Kopf. Beim lesen konnte man schon das ein oder andere erraten. Mit dem Ende bin ich nicht ganz so zufrieden, das machen aber Handlung und der Titel wieder wett. Friedhof der Krustentiere lässt Fredenbüll mit einem Hauch Stephen King zurück.

——————————••——————————

Bewertung:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ ——————————••——————————

Rote Grütze mit Schuss (Band 1)

Mörder mögen keine Matjes (Band 7)

Friedhof der Krustentiere (Band 8)

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen