• Maxi✨Buchsinn

Die Geschichte der Bienen


Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde

Seiten 528

————————••————————

Ich weiß, es ist nur ein Roman, aber für mich ist das ein Intellektuellenroman. Man muss wach sein, aufpassen und alles gelesene zu 100 Prozent aufnehmen. Also nichts für mich. Das wusste ich schon vorher und normalerweise ist das so gar nicht meine Richtung, aber ich war neugierig und wollte diesem Buch und mir eine Chance geben. ————————••———————— Wir haben 3 verschiedene Erzählperspektiven und das sogar zu unterschiedlichen Zeiten. Leider konnte ich zu keinen der drei irgendeine Bindung aufbauen. Mir persönlich waren sie zu herrisch, kalt und auch irgendwie ziemlich unnahbar. Mich nervte auch das ziemliche Hin und Her bei George und Tom. Mal war er auf dem College mal da und wollte auf dem Hof arbeiten. Dann ist er wieder weg. William war mir einfach zu labil. Ich konnte ihn nicht wirklich ernst nehmen. Die langatmige Suche von Tao fand ich nicht wirklich unterhaltsam. Ich konnte mich nicht in ihre Lage versetzen. Auch das ziemlich offene Ende von Tao und ihren Mann hat mich sehr unbefriedigt zurückgelassen.

Aber das Buch vermittelt einen lehrreichen Blick nach vorne.

————————••———————— Bewertung

⭐️⭐️⭐

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Harpyie