• Maxi✨Buchsinn

Der Würfelmörder

Aktualisiert: März 20


Der Würfelmörder von Stefan Ahnhem

Seiten 512

——————————————————

erhalten von @mytest

——————————————————

Hier hab ich mich lange rum gedrückt... zum Glück hat sich @lovely_.ivii zum #buddyread eingefunden.

——————————————————

Kam ich im Abschnitt erst gar nicht rein, schien ihr der Einstieg leichter zu fallen.


Das Buch hat mich mit sehr gemischten Gefühlen zurück gelassen. Als ich mich für den Test beworben habe, war mir nicht ersichtlich das es der vierte Band einer Reihe ist. Ich dachte die würden einzeln stehen.


Am Anfang hatte ich den Eindruck es wäre schon alles passiert. Zerrüttete Familie, schlimme Dinge sind in der Vergangenheit passiert, die nicht weiter beleuchtet werden.

Das “Team” ist wie ein großer Kindergarten. A redet nicht gerne mit B, wenn C das Kommando hat hört A schon gar nicht mehr zu. Also ein eingespieltes Team war das definitiv nicht.


Ich hab so lange zwischen 2 und 3 Sternen geschwankt...

Es waren nicht wirklich Ermittlungen, die da geführt wurden, einzig die letzten knappen 100 Seiten waren ausschlaggebend für die bessere Bewertung.

Ich habe lange gegrübelt wie ich das alles in Worte fassen kann, sicherlich hab ich hier noch das ein oder andere vergessen, aber hey. Der Würfelmörder kehrt ja wieder zurück. (Obwohl er jetzt im ersten Teil nicht verschwindet).

———–———————

Bewertung

⭐️⭐️⭐️

4 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Nacht der Acht