• Maxi✨Buchsinn

Der Serbe (Spelzer/Hollmann 2)

~Klappentext~

Die Aussage der Rechtsmedizinerin Karin Hollmann ist klar und deutlich. Sven Spelzer, mit dem sie schon den Serienmörder Pehling zur Strecke brachte, weiß von Anfang an, wen er für diesen Zeugenmord zur Verantwortung ziehen muss. Die Soko wurde gebildet, um den ›SERBEN‹, wie sie den Gewaltverbrecher nennen, nach Jahren der Erfolglosigkeit, endlich zur Strecke bringen zu können. Brutalster Drogen- und Menschenhandel wird ihm zur Last gelegt. Mögliche Belastungszeugen verschwinden meist spurlos. Doch wer ist der unsichtbare Helfer im Hintergrund? Gibt es einen Maulwurf in den Reihen der Polizei? Wieder werden die beiden Ermittler in einen Einsatz hineingezogen, der sie, wie schon im ersten Band dieser Reihe, an die Grenzen treibt. Als sie bereits an den sicheren Zugriff glauben, hat der Teufel längst die Falle gebaut. ~Rezension Spoiler~ Ein toller zweiter Teil mit roten Faden. Die Handlungsabläufe sind ineinander abgeschlossen, dennoch empfiehlt es sich hier die Spelzer/Hollmann Reihe chronologisch zu lesen. Im zweiten Teil stehen nicht nur Beförderungen an, auch neue Freundschaften werden geknüpft. Der Thriller ist spannend geschrieben. Die Figuren haben sich weiterentwickelt. Das der Serienkiller Pehling über sich herausgewachsen ist und sich nun als Beschützer Dr. Hollmanns sieht verleiht dem ganzen eine besondere Würze. Die Dynamik zwischen den beiden ist wirklich toll beschrieben, auch wenn eine gewisse Distanz bestehen bleibt. ——————————••—————————— Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Nacht der Acht