• Maxi✨Buchsinn

Der Galgen von Tyburn

Aktualisiert: März 23



Der Galgen von Tyburn*

von Ben Aaronovitch

415 Seiten

Da Peter im vorangegangenen Band von Lady Tyburn gerettet wurde, schuldet er ihr einen gefallen.

Und dieser wird jetzt fällig.


Ein paar Jugendliche feiern eine wilde Party, das volle Programm. Doch als ein Mädchen an einer Überdosis stirbt, wird aus dem Spaß schnell ernst, da Lady Tys Tochter mitten in drin steckt. Peters Auftrag ist einfach: "Lass, meine Tochter da raus."


Es werden in alle Richtungen ermittelt und ab da wird es natürlich wieder sehr übernatürlich. Nicht nur das sich die Amerikaner in einmischen, auch aus den eigenen Reihen wird kräftig mitgemischt.


Die 3. Principea ist im Umlauf. Ein uraltes, historisches und vor allem magisches Artefakt.

Alles zum Thema Alchemie von Newton verfasst die Macht, den Stein der Weisen herzustellen.


Die Truppe ist mir nach wie vor supersympathisch. Der Humor ist voll meins und ich liebe die kleinen Easter Eggs die der Autor eingearbeitet hat. Das sollte nicht weiter verwunderlich sein, da Herr Aaronovitch unter anderem bei Dr. Who mitmischte.


Die Beziehungen unter den Personen wächst und ich finde vor allem die von Peter und Beverly stimmig und passend.


Nach wie vor kann ich Lesley echt nicht leiden, bin froh, dass sie nicht allzu oft vorkommt.

Bewertung

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Neugierig geworden?

Dann lese doch Der Galgen von Tyburn* gerne selbst und schreib mir, wie du das Buch fandest.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen