• Maxi✨Buchsinn

Department 19 - Die Mission


Department 19 - Die Mission von Will Hill Seiten  496 ————————••————————

Jamies Leben wird nie wieder dasselbe sein. Sein Vater tot, seine Mutter vermisst und er selbst von einem Hünen namens Frankenstein entführt - an einen Ort wie aus einem Science-Fiction-Film. Hier residiert die geheimste Organisation der britischen Regierung: das Department 19. Verantwortlich für die Bekämpfung des Übernatürlichen. Gegründet vor über einem Jahrhundert von niemand Geringerem als Abraham van Helsing, dem Erzfeind des Grafen Dracula... Mit der Hilfe von Frankensteins Monster, einem schaurig-schönen Vampirmädchen mit ganz eigenen Absichten und den Mitgliedern der Organisation muss Jamie nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch seine Mutter vor einem grauenvollen, übermächtigen Vampir retten - während etwas viel Älteres sich regt, das selbst das Department 19 nicht bezwingen kann... ——————————••——————————

Seit einem halben Jahr lag das Buch auf meinem SuB. Vor dem Jahreswechsel wollte ich noch die ein oder andere SuB-Leiche wenigstens anlesen, um zu schauen, ob es was ist oder nicht. Das Buch beginnt gleich spannend, Jamie wird Zeuge, wie sein Vater nicht nur verfolgt, sondern sogar umgebracht wird. Von Polizisten, da er unter Terrorverdacht stand. Er und seine Mutter ziehen danach mehrmals um, der junge Jamie wird aus seinem normalen und vertrauten Umfeld gerissen. Nachts im Park begegnet er einem jungen Mädchen nichts ahnend, das diese Nacht alles verändern wird. Zu Hause findet er die Wohnungstür offen vor Blutflecken an den Wänden und zerstörte Fenster. Gerettet von Victor Frankenstein, dem Monster, erfährt Jamie, das sein Vater für eine Geheimorganisation gearbeitet hat. Frankenstein geht davon aus, dass Jamies Mutter von einem Vampir entführt wurde. In der Basis von Department 19 auch Schwarzlicht genannt, erhält Jamie einen Crash Kurs in Sachen Übernatürlichkeit. Nicht jeder freut sich über die Anwesenheit von Jamie, hat sein Vater doch die Organisation an die schlimmsten Vampire seit Dracula verraten. ——————————••—————————— Für mich war dieses Buch eher mittelmäßig. Der Anfang war stark, leider war der Mittelteil sowie das Ende sehr enttäuschend. Eines meiner Hauptprobleme war, das Jamie sehr naiv und mit geschlossenen Augen gehandelt hat. Ich versuche es mal ohne Spoiler zu erklären. Jamies Vater, der hauptsächlich das Übernatürliche bekämpft und das nachweislich seit Generation, soll aus trotz die gesamte Basis verraten haben. Nach Durchsicht seines Computers fand man auch einen Brief an den amtierenden Direktor von Department 19, in dem er erklärt, er fühle sich schlecht behandelt. Er hat nicht nur als nicht IT-Experte einen verschlüsselten Brief hinterlegt, sondern auch geheime Sicherheitscodes weitergeleitet. Jamie lernt in der Basis Person x kennen, diese hegt einen großen Groll gegen einige Mitglieder, da wegen ihnen sein Vater nicht mehr Direktor tätig ist. Aufgrund der Suspendierung hat sein Vater sich kurz danach selbst umgebracht. So... und Person x ist der Sicherheitschef der Einrichtung(hat Zugriff auf alle Computer und Codes) und wer hat damals die Forderung unterschrieben, dass dem Vater von Person x gekündigt werden soll? Jamies Vater. Also ich konnte eins und eins zusammenzählen, Jamie leider nicht. Dieser stellt sich lieber gegen Frankenstein, der seit über hundert Jahren ein enger Freund der Familie ist und diese auch mit seinem Leben beschützt. Jamie und Person x ziehen also alleine los, seine Mutter zu retten und alles geht...Überraschung...den Berg hinunter.

——————————••——————————

Von der Reihe wurden nur die ersten drei Bände ins Deutsche übersetzt. Da mich der erste Band nicht wirklich zufrieden zurückgelassen hat, breche ich an dieser Stelle die Reihe auch ab.

——————————••—————————— Bewertung ⭐️⭐️⭐️

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen