• Maxi✨Buchsinn

Das Erbe der Macht - Silberregen


Silberregen von Andreas Suchanek

Seiten: 147

————————••————————

Max hat ziemlich mit der Situation zu kämpfen. Nicht nur seine seelischen Wunden setzen ihm zu, nein auch das verlorene Vertrauen zu seinen Freunden, besonders zu Kevin.

Es fällt ihm schwer sein Leben wie vorher zuführen.


Seine Wut beherrscht ihn, erst als ihm die Augen geöffnet wurden, und sein Freund Kevin mindestens genauso schwer leidet wie er, besinnt er sich.


Hier muss ich anmerken, das ich befürchtete das diese „ich-hasse-alles-und-jeden“ Einstellung sich durch das ganze Buch zieht. Aber zum Glück prügelt er seine gesamte Wut an ein paar Übungspuppen raus.


In der Zwischenzeit sind Alex, Jen und Clara in einer viktorianischen Zwischenwelt unterwegs um einen weiteren Splitter zu bergen.


Mir gefiel der Szenenwechsel, aber ich finde das Verhalten der drei teilweise etwas dumpf.


Mir fehlte die Übertragung bestimmter Emotionen, wie Schmerz. Es steht zwar im Satz, das z.B. Jen starke Schmerzen verspürt, aber sie verhält sich nicht so.


Schade, ein bisschen mehr Tiefgang wäre schön.


Ansonsten war dieser Band auch wieder extrem spannend und ich habe ihn verschlungen. Das erneute offene Ende / Cliffhanger macht mich so fertig.

——————————••——————————

Bewertung:

🧚🏻🧚🏻🧚🏻🧚🏻

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen